Navigation überspringenSitemap anzeigen

Ambulante Kliniknachsorge in Bensheim bei Heidelberg, Mannheim, Darmstadt und Frankfurt am Main

Weil der Klinikaufenthalt nur der Anfang ist: Bleiben Sie dran an Ihrem inneren Kind und Ihrem Mindset

Bereits vor der Entlassung aus einer psychosomatischen Klinik nehmen die meisten Patienten an sogenannten Transfergruppen teil. Diese sollen mögliche Probleme beim Übergang in den häuslichen und beruflichen Alltag beleuchten und lösungsorientiertes Handeln erarbeiten.

Oftmals reicht das Erarbeitete in der Klinik nicht aus – das Leben kommt einfach dazwischen!

Die Zeit in der Klinik stellt für die meisten Patienten eine intensive und bereichernde Erfahrung dar. Hier kann man sich selbst gewahr sein und erkennen, was man verändern möchte. Doch die äußeren Umstände haben nicht miterlebt, welche Veränderungen und Erkenntnisse Sie während des Aufenthaltes machen durften. Manchmal ist die Rückkehr in den Alltag, in die äußeren Umstände, eine der größten Herausforderungen.

Kliniknachsorge

Aktive Begleitung in einen neuen Alltag

Was tun, wenn beispielsweise die Motivation Sie verlässt, mögliche Ängste zurückkommen und ein Handeln / Umsetzen der vorgenommenen Ziele blockiert wird? Als erfahrene HAKOMI®- Körperpsychotherapeutin möchte ich, Esther Backes, Sie hierbei aktiv begleiten und die Integration in einen „neuen“ Alltag fördern.

Sie sind eingeladen, direkt von der Klinik aus mit mir in Kontakt zu treten. So können wir eine möglichst nahtlose Weiterbehandlung für die psychosomatische, ganzheitliche ambulante Nachsorge besprechen.

Buisness Men

Aktuell sind die Sitzungen als Einzeltherapie gestaltet. Es ist aber in Zukunft (nach Corona) auch eine Nachsorge-Gruppe denkbar. Für viele Betroffene kann es hilfreich sein zu sehen, dass man mit seinen Problemen nicht alleine ist. Erfahrungen auszutauschen und ein Feedback aus anderer Perspektive zu bekommen, kann dazu beitragen, Lösungswege zu finden. Bei Interesse an einem Austausch mit anderen Betroffenen im Rahmen einer Gruppensitzung sind Sie daher herzlich dazu eingeladen, sich bereits jetzt auf eine Interessenten-Liste setzen zu lassen. Sprechen Sie mich hierzu gerne an!

Sie müssen NICHT ALLES ALLEINE stemmen – ich biete die körper­psycho­thera­peut­ische Begleitung

Möglicherweise haben Sie in der Klinik erste Erfahrungen mit der Körperpsychotherapie gesammelt, wollen dranbleiben und weiteres erarbeiten. Gemeinsam können wir Krisen meistern und eine neue Tagesstruktur in Ihr Leben integrieren. Die Begleitung schließt dabei ein „regelmäßiges Beobachten“ ein. Durch das Reporting / Berichten des Erreichten und die Hilfe zur Selbsthilfe wird die freiwillige, offene und ehrliche Haltung für die Umsetzung neuer Strukturen im Alltag gefördert. Auch die Selbstverpflichtung des Klienten für die Arbeit an seinem Selbst wird somit in Erinnerung gerufen. Gemeinsames Feiern bzw. Würdigen der erarbeiteten Ziele hilft ebenso dabei, den Erfolg in jedem kleinen Schritt zu sehen.

Lassen Sie sich von mir körperpsychotherapeutisch begleiten: 06251 / 582978.

Gewaltfreie Kommunikation, Skill-Trainings und mehr

Im Zentrum der Nachsorge-Begleitung stehen Themen wie gewaltfreie Kommunikation (GFK), Selbstwahrnehmung und das Benennen der eigenen Bedürfnisse.

Zudem können wir zum Beispiel im Rahmen eines Skill-Trainings Fertigkeiten (Skills) erarbeiten, die helfen, den Alltag und Krisensituationen besser zu meistern. Wie entstehen diese Notsituationen? Durch das Beobachten und Dokumentieren von verschiedenen Spannungszuständen und das „Warum?" ihres Auftretens sowie der Häufigkeit lassen sich u. a. Erkenntnisse über ihre persönliche Selbstwirksamkeit sammeln. Es geht darum, zu lernen, das innere Team wahrzunehmen, das die Gefühle, Gedanken, Glaubenssätze und Körperzustände widerspiegelt.

Sie möchten an sich arbeiten? Ich begleite Sie langfristig auf Ihrem Weg.

Vor allem Depressionen, Burnout und Traumata sind die meistverbreiteten psychischen Faktoren unserer heutigen Welt. Sie haben sehr langwierige Auswirkungen und sind dabei leider am wenigsten in der Bevölkerung anerkannt. Mit einer ambulanten Kliniknachsorge stehe ich Ihnen bei der Verwirklichung von lebensförderlichen Visionen und der Gestaltung eines neuen Lebensweges zur Seite. Zögern Sie daher nicht, mich zu kontaktieren!

EntwicklungsRAUM Esther Backes - Logo
Zum Seitenanfang